Person

OLOYE CHIEF OLUWO OBA ATAYESE FAOMÀ FATUNMBI ist Olorunifa (der erste, der IFA vor zwanzig Jahren in sein Land gebracht hat) und seit Jahren oberster praktizierender IFA-Priester ist, ein sogenannter Olodun - Besitzer von Odu, dem höchsten Fundament in der IFA-Orisha Religion.

IFA2018

Bildarchiv von OIOYE BABALAWO FAOMÀ FATUNMBI 2018©

Chief

Der Chief ist damit die höchste IFA-Autorität in Deutschland, der seine Aufgabe in der Reinhaltung und Verbreitung der Yoruba Religion in Deutschland sieht. Er kann auf Zeremonien seinen Segen geben oder aber auch bei nicht IFA-gemäßen vorgehen, ein ÀROKÒ, eine Verwarnung, aussprechen.

IFA2018

Bildarchiv von OIOYE BABALAWO FAOMÀ FATUNMBI 2018©

Werdegang

Geboren ist CHIEF FAOMÀ FATUNMBI innerhalb einer der größten anerkannten religiösen Familie in IFA-Orisha, Egbe IFA El Pidio Cardanes de Armas, Otura Sa, Cuba.
Seine Ernennung zum OLOYE CHIEF erfolgte durch den Irosun Iwoye Tempel, Nigeria.
Er ist außerdem Vorsitzender der Kommission Jahreslesung Deutschland, Gründer von Egbefa Ile Orunmilà (Vereinigung von Babalawos in Deutschland) und Mitglied des Associacion Cultural Yoruba, Cuba, widmet er sich seinen zahlreichen internationalen Anhängern, durch Konsultation, Beratung und spirituellen Arbeiten wie Einweihungen, Reinigungen, Ebos, Gebete und IFA-Medizinen.